Landkreis Leverkusen

LKW-Ärger der A1 verlagert sich (Foto: SAT.1 NRW)

LKW-Ärger der A1 verlagert sich

Leverkusen, Durch Schranken auf der Rheinbrücke bei Leverkusen weichen viele der LKW nun über die B51 aus. Dabei gefährden sie zahlreiche Kinder an der dort gelegenen Grundschule in Leverkusen-Schlebusch, da die Straßen nicht für 40 Tonner ausgelegt sind. weiter…

Basler beleidigt Leverkusen (Foto: SAT.1 NRW)

Basler beleidigt Leverkusen

Leverkusen, Für Mario Basler ist Bayer 04 Leverkusen ein Verein „ohne Emotionen“ und „ohne Fans“! Das sagte er während des CL-Spiels im Sport1 Fantalk gestern Abend. Deshalb will er mit dem Verein nix zu tun haben. weiter…

Bauern kämpfen gegen Monsanto-Kauf (Foto: SAT.1 NRW)

Bauern kämpfen gegen Monsanto-Kauf

Leverkusen, NRWs Bauern lassen heute bei Bayer in Leverkusen die Sau raus – brüllen lautstark „Schweinerei“. Sie sind gegen Bayers Übernahme vom US Saatgut-Konzern Monsanto. Monsanto ist ein Unternehmen, das Saatgut gentechnisch manipuliert. Mit der Übernahme von Bayer befürchten viele auch Gentechnik hier bei uns. Doch Bayer beteuert heute noch mal: Genmanipuliertes Gemüse kommt hier und in Europa nicht auf dem Tisch. Das wollen die Landwirte aber nicht glauben. weiter…

Schranke versperrt LKW den Weg (Foto: SAT.1 NRW)

Schranke versperrt LKW den Weg

Leverkusen, Endstation: Autobahnschranke. Ab heute soll endgültig Schluss sein für alle LKW-Fahrer, die über die Leverkusener Rheinbrücke wollen. Lastwagen, die über 3,5 Tonnen wiegen, MÜSSEN stehen bleiben. Fahren sie trotzdem, versperrt ihnen eine Schranke den Weg. Grund dafür: Die Brücke ist marode und bröckelt an allen Ecken und Enden. Per Gewichtssensoren werden alle Fahrzeuge am Ende der A59 gewogen. Ist eines schwerer als das zugelassene Maximalgewicht erlaubt, darf es erstmal nicht weiterfahren.  Alleine heute morgen wollen schon sieben LKW illegal über die Brücke. Für jeden Falsch-Fahrer fällt ein Bußgeld in Höhe von bis zu 150 Euro an.  weiter…

Bayer kauft Monsanto (Foto: SAT.1 NRW)

Bayer kauft Monsanto

Leverkusen, Seit Monaten versucht der Leverkusener Chemieriese Bayer den umstrittenen Saatguthersteller Monsanto aus den USA zu kaufen. Nun haben sich die Unternehmen Medienberichten zufolge geeinigt. Das berichten sowohl die Nachrichtenagentur Reuters als auch die britische BBC unter Berufung auf Insider. Demnach beträgt der Kaufpreis etwa 66 Milliarden Dollar, umgerechnet etwa 128 Dollar pro Aktie. Bayer würde durch den Zukauf zum weltgrößten Anbieter von Agrarchemie werden. Monsanto steht allerdings schon länger in der Kritik, da der Konzern mit genmanipulierten Produkten handelt und seine Schädlingsbekämpfungsmittel krebserregend sein sollen. weiter…