Zwei Afghanen stehen seit heute vor Gericht

Im April sollen zwei Flüchtlinge einen 14-Jährigen in einem Hallenbad in Delbrück sexuell missbraucht haben. In einer Umkleidekabine sollen die beiden Afghanen den Jungen missbraucht haben. Abwechselnd sollen sie laut Anklage Wache gehalten haben, damit der andere in der Kabine über den Jungen herfallen konnte.

Die beiden Verdächtigen befinden sich seit der Tat in Haft –  heute beginnt der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gegen die beiden Afghanen. Mit einem DNA-Test sollen die beiden Flüchtlinge überführt werden.

Im Dellbrücker Schwimmbad wollte man nach diesem Fall die Sicherheitsvorkehrungen erhöhen. So sollte mehr Personal Bad eingesetzt und die Videoüberwachung ausbaut werden. Zudem sollte ein Notfallknopf in den Umkleidekabinen eingebaut werden, um im Ernstfall Hilfe zu rufen.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Zwei Afghanen stehen seit heute vor Gericht (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 29.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen