Zu wenig Stromtankstellen in Deutschland

Universität Duisburg-Essen fordert Netzausbau

Die Zahl der Stromtankstellen soll von jetzt unter 3000 auf rund 80.000 erhöht werden. Deutschland hinkt im internationalen Vergleich derzeit hinther.

 Weitere Informationen heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Zu wenig Stromtankstellen in Deutschland (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

In Deutschland gibt es laut einer Statistik in ganz Deutschland weniger als 3000 Stromtankstellen für Elektro-Autos. Kritiker monieren, dass das Netz aktuell nicht ausreiche, da die Reichweite von Elektro-Fahrzeugen viel zu gering sei. Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen haben deshalb ein Konzept entwickelt, um den Netz-Ausbau voran zu treiben. Die Experten schlagen vor, die Zahl der Stromtankstellen von jetzt unter 3000 auf mindestens 80.000 Ladesäulen zu erhöhen – vor allem in den größten deutschen Städten. Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland ganz besonders hinterher. In Frankreich stehen bereits 8000 Ladestationen, in den USA um die 15.000 – selbst das kleine Holland hat bereits 3700 Stromtankstellen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

Einen Kommentar