Wurde David verprügelt?

Seit dem 20. August liegt der 17-jährige David aus Geseke im Koma. Nach einer Partynacht wurde er im Gleisbett am Bahnhof in Lippstadt gefunden. Zunächst vermutet die Polizei, dass der angetrunkene Jugendliche auf das Gleisbett stürzte, das 90 Zentimeter hoch ist. Doch Davids Eltern glauben das nicht – die Verletzungen ihres Sohnes würden für ein Gewaltverbrechen sprechen. Denn im Krankenhaus stellen die Ärzte ein Schädel-Hirn-Trauma, Jochbein- und Kieferbruch und auch noch Schnittwunden an Arm und Bein. Die Staatsanwaltschaft sagt uns heute, dass sowohl ein Unfall, als auch ein Verbrechen möglich seien und in Betracht gezogen werden. Eine Videokamera gibt es am Bahnhof in Lippstadt zwar auch – doch filmt die lediglich den Eingang und nicht die Gleise des Bahnhofs. Davids Eltern haben jetzt einen Anwalt und einen Privatdetektiv eingeschaltet – sie wollen unbedingt herausfinden, was in der Augustnacht mit ihrem Sohn geschehen ist.

 Weitere Informationen heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Wurde David verprügelt? (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 14.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    3 Kommentare anzeigen