Wölfi soll zum ESC!

Bochumer Punkband "Die Kassierer" sollen Deutschland vertreten

Es gab viele Proteste gegen den ARD-Plan, Xavier Naidoo zum Eurovision Song Contest zu schicken. Eine Initiative schlug vor „Die Kassierer“ antreten zu lassen.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Wölfi soll zum ESC! (Foto: SAT.1 NRW)

Wölfi, Sänger der Band "Die Kassierer" in Aktion.Bild: SAT.1 NRW,

Sollen Wölfi und die Kassierer Deutschland 2016 beim Eurovision Song Contest vertreten?

Wolfgang "Wölfi" Wendland, möchte mit seiner Band Die Kassierer Deutschland 2016 beim ESC vertreten.

Wenn wir Wölfi nächstes Jahr zum Eurovision Song Contest (ESC) schicken, heißt es dann wieder „Germany – 12 Points“? Wolfgang „Wölfi“ Wendland, der Mann mit dem prägnanten Bierbauch, möchte mit seiner Band Deutschland 2016 beim ESC vertreten.

Stefan Laurin, verantwortlich für den Revier-Blog „Ruhrbarone“, startete am Freitag die Online-Petition, die Punkband „Die Kassierer“ zum ESC zu schicken („Wolfgang Wendland und die Kassierer müssen zum ESC nach Stockholm“) und erschuf den Hashtag #KassiererStattXavier. Die Petition hat mittlerweile schon über 30.000 virtuelle Unterschriften. Wendland, der im September noch für das Amt des Bochumer OB kandidiert hatte, findet das gut: „Mich hat sehr gestört, dass Herr Naidoo gesetzt ist.“ Die Bochumer Band will heute ihre offizielle Bewerbung an die Verantwortlichen schicken.

Letzte Woche ist die ARD für ihren Alleingang bei der Kandidatenkür von Xavier Naidoo für den Eurovision Song Contest 2016 in Stockholm mächtig in Kritik geraten: Am Samstag gab der Sender bekannt, dass Naidoo doch nicht beim ESC für Deutschland starten darf.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

382 Kommentare anzeigen