Schon wieder Geldautomat gesprengt!

Polizei leitete Großfahndung nach Tätern ein

Über 50 Geldautomaten haben Unbekannte mittlerweile im ganzen Land in die Luft gesprengt. In der Nacht kam es zu einer solchen Tat in Niederkassel.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Schon wieder Geldautomat gesprengt! (Foto: SAT.1 NRW)

Der gesprengte Geldautomat in Niederkassel. Bild: SAT.1 NRW,

Das war Nummer 52! – In NRW ist schon wieder ein Geldautomat in die Luft geflogen. Die Serie der Geldautomatensprengungen scheint einfach nicht abzureißen. Heute Morgen sind zwei unbekannte Täter in den Vorraum einer VR-Bank in Niederkassel eingedrungen und haben Gas in den Automaten geleitet, teilt die Polizei mit. Bei der ausgelösten Explosion wurde der komplette Vorraum der Bank und auch Teile des dahinter liegenden Geschäftsraums zerstört. Pech für die Täter: Der Behälter mit dem Bargeld blieb bei der Explosion unbeschädigt und deswegen blieb den Tätern nichts anderes übrig als ohne Beute zu flüchten. Die Polizei hat sofort eine Fahndung eingeleitet, doch diese als auch die Suche mit einem Polizeihubschrauber blieb bislang erfolglos. Zuvor haben womöglich genau diese beiden Tätern versucht, einen Geldautomaten in Bad Honnef zu sprengen. Von den Tatzeiten könnte es jedenfalls möglich sein, dass sie für beide Fälle verantwortlich sind.

Allein in diesem Jahr sind mittlerweile mehr als 50 Automaten gesprengt worden und bis auf wenige Ausnahmen ist es den Tätern immer gelungen mit dem Geld zu flüchten. Es soll sich um mehrere Tätergruppen handeln.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    65 Kommentare anzeigen