Wenn der Oberbürgermeister Werbung macht

Düsseldorfer Stadtoberhaupt wirbt für Modehaus

Thomas Geisel steht in der Kritik. Düsseldorfs Oberbürgermeister taucht in einem Werbevideo des Modehaus Breuninger auf.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Wenn der Oberbürgermeister Werbung macht (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Darf ein Politiker Werbung für Unternehmen machen?

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel taucht in einem Werbevideo für das Mode-Kaufhaus Breuninger auf. Jetzt hagelt es Kritik.

Im Hintergrund läuft klassische Musik. Die Bilder sind klassisch schwarz/weiß. Entspanntes Großstadtleben mitten in Düsseldorf. Am Tisch sitzen Promis. Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder, Modeexperte Thomas Rath oder auch Regisseur Sönke Wortmann prosten sich zu. Aber eben auch Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel taucht in dem Spot auf, an dessen Ende der Schriftzug der „Männer, die Düsseldorf gut aussehen lassen“ steht. Es ist klar sichtbar ein Werbevideo von Breuninger – ein Edelkaufhaus in Düsseldorf. Geld hat das Stadtoberhaupt aber nicht dafür bekommen. Er will es gemacht haben, da das Kaufhaus ein wichtiger Sponsor für Sport und Kultur in der Stadt sei. Kritik hagelt es trotzdem von mehreren Seiten. Zum Beispiel vom Bund der Steuerzahler. Er versteht nicht, wieso ein Politiker sein Gesicht für ein Unternehmen zur Verfügung stellt. Das sei ein einmaliger Fall heißt es aus Düsseldorf.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

Einen Kommentar