Verkehr an NRW-Flughäfen eingeschränkt

Piloten weiten ihren Streik auf innerdeutsche Flüge aus

Tag 2 im Pilotenstreik – und heute geht es erst richtig los. An NRW-Flughäfen bleiben viele Lufthansa-Maschinen heute am Boden.

 Die neuesten Bilder zu diesem Thema heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Verkehr an NRW-Flughäfen eingeschränkt (Foto: Lufthansa)

 Bild: Lufthansa,

An Nordrhein-Westfalens größtem Flughäfen Düsseldorf sind heute Morgen wegen des Pilotenstreiks bei der Lufthansa die ersten Flüge ausgefallen. Maschinen nach Frankfurt und München starteten nicht. Insgesamt habe die Fluggesellschaft 31 von 37 Kurz- und Mittelstreckenflüge gestrichen, sagte ein Flughafensprecher. Die Lage am Morgen sei entspannt gewesen.

Am Köln/Bonner Flughafen fallen am Mittwoch nach Angaben einer Sprecherin insgesamt 14 von 20 Flügen von und nach München aus. Auch von Münster/Osnabrück hat die Lufthansa Flüge nach München und Frankfurt gestrichen.

Die Pilotengewerkschaft Cockpit hatte am Mittwoch ihren Streik auf die Kurz- und Mittelstreckenflüge ausgeweitet. Die Lufthansa und ihre Tochter Germanwings waren vor den Arbeitsgerichten Frankfurt und Köln mit dem Versuch gescheitert, den Streik per einstweiliger Verfügung verbieten zu lassen.

Offizieller Streikgrund der Pilotengewerkschaft bleibt die Übergangsversorgung der rund 5400 Piloten von Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings. Es geht aber auch um die künftige Unternehmensstruktur. (dpa)

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Lufthansa,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *