Wie gefährlich sind Baumarkt-Chemikalien?

Der Verdächtige wollte offenbar Drogen herstellen

Nach dem Verhör ist klar, dass der Mann aus Pulheim keine Bombe bauen wollte. Aber die Aufregung groß, dass bestimmte Chemikalien frei verkäuflich sind.

 Den aktuellen Stand gibt´s 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Wie gefährlich sind Baumarkt-Chemikalien? (Foto: Sat1.NRW)

Sind Chemikalien aus dem Baumarkt gefährlich?Bild: Sat1.NRW,

Muss besser kontrolliert werden, was in unseren Baumärkten gekauft wird?

Bomben bauen mit Produkten aus dem Baumarkt. Solche Fälle gab es. Nach dem Verdacht in Köln kommt nun die Frage nach mehr Kontrolle auf.

Entwarnung von der Polizei Köln. Nach einer großen Fahndung hat sich der verdächtige Mann selbst gestellt. Vorher hatte er sich in einem Baumarkt nach Chemikalien erkundigt, mit denen man ein explosionsfähiges Gemisch herstellen kann. Der Terrorverdacht hat sich laut Polizei allerdings nicht bestätigt. „Nach der Vernehmung des 44-Jährigen sowie den Ermittlungen zu seinen nachvollziehbaren Aussagen lässt sich der anfängliche Verdacht gegen den Mann nicht mehr aufrechterhalten.“

Die Behörden sind hier stark sensibilisiert. Denn in Frankfurt gab es einen Fall, in dem jemand eine Bombe mit Substanzen bauen wollte, die im Baumarkt zu haben sind. Auch der Terrorist Anders Breivik hat für seine Anschläge in Norwegen aus den Chemikalien selbst Sprengstoff hergestellt.

Auch die Mitarbeiter der Baumärkte sind dazu angehalten, bei größeren Mengen die Polizei zu informieren. In Reinform gibt es die Chemikalien zwar nicht zu kaufen. Aber Ammoniumnitrat zum Beispiel ist in vielen Düngersorten vorhanden und kann mit verschiedenen Verfahren aus dem Dünger gefiltert werden.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Sat1.NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*