Uhu in Zaun gefangen!

Tier wurde in Mönchengladbach gerettet

Eine Spaziergängerin hat in Mönchengladbach einen Uhu entdeckt, der sich in einem Zaun verheddert hatte. Die Feuerwehr konnte ihn befreien.

Uhu in Zaun gefangen! (Foto: M. Brungs/Bioland Brungs)

Die Uhu-Dame verfing sich in einem Zaun und musste befreit werden. Bild: M. Brungs/Bioland Brungs,

Eine Uhu-Dame verfing sich mit ihrem Ring, den sie am Bein trägt, in einem Zaun vom „Bioland Brungs“ in Mönchengladbach. Der Hof rief die Feuerwehr zur Hilfe. Diese konnten das Tier befreien. Allerdings wollte es nicht direkt wegfliegen, sodass sich Sorgen gemacht wurden, dass das Tier womöglich Schäden davon getragen haben könnte. Deswegen wurde ein Experte von der Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz vom NABU hinzugeholt. Er stellte fest, dass die Uhu-Dame keinerlei Brüche oder Verletzungen erlitten hatte und auch sonst wohlauf war. Vermutlich war die Uhu-Dame einfach erschöpft und müde. Die nächsten Tage wird sie in einer Auffangstation versorgt und kann sich dort erholen bis sie wieder freigelassen werden kann.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: M. Brungs/Bioland Brungs,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *