Überflutungen in der Eifel

Gewitter ließ Flüsse über die Ufer treten

Gestern Abend hat es wieder geknallt: Hitzegewitter gab es in ganz NRW. In der Eifel kam es jedoch sogar zu starken Überschwemmungen und einem Schwerverletzten.

 Die neuesten Bilder zu diesem Thema heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Überflutungen in der Eifel (Foto: Privat)

 Bild: Privat,

In der kleinen Stadt Mechernich in der Eifel ist heute morgen buchstäblich Ruhe nach dem Sturm. Einige Straßen sind noch wegen Überschwemmungen gesperrt, doch zumindest die Keller sind wieder frei. Gestern Abend war dort allerdings ein anderes Bild: etliche Flüsse und Bachläufe traten nach einer Stunde Starkregen über die Ufer und überfluteten die Stadt. Hunderte Einsätzkräfte waren vor Ort um vor allem die Keller der Anwohner wieder leer zu pumpen.

Ein Schwerverletzter

Einen Mann hat das Unwetter noch härter getroffen. Während der Mann auf der Bundesstraße 477 unterwegs war, stürzte ein Baum auf sein Fahrzeug und klemmte den 40-Jährigen ein. Er wurde dabei schwer verletzt. Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Fahrzeug bergen.

Schlagwörter: Eifel, Fluss, Gewitter, Hochsauerland, Mechernich, Schaden, Schwerverletzter, Starkregen, Überflutung, Überschwemmung, Unwetter, Wassermassen, Wasserschaden, Wetter

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 22.07.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Privat,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*