Überbehandlung bis zum Tod

Wenn Sterbende kurz vor ihrem Tod noch Chemotherapie, Bestrahlung und Operationen über sich ergehen lassen müssen, vergrößert das ihr Leid und verhindert einen würdevollen Abschied. Weil die Vergütung im Gesundheitssystem diese Überbehandlung belohnt, sind immer mehr Schwerkranke betroffen. In seinem Buch „Patient ohne Verfügung“, das heute erscheint, hinterfragt Dr. Matthias Thöns genau das.
Viele Eingriffe bei schlimmen Diagnosen werden von den Krankenkassen besonders hoch bezahlt und die Ärzte an diesen Gewinnen durch „Bonusverträge“ beteiligt.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Überbehandlung bis zum Tod (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Gesundheit, Gesundheitszustand, Kasse, Lebenserhaltend, Medizin, Patient, Profit, Sterbende, Therapie, Tod, Überbehandlung, Wirtschaft, Witten

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 01.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*