Türken fordern: Kauft nicht bei „dm“

Spendenaktion in Troisdorf sorgt für Shitstorm

Am Samstag plant „dm“ eine Wohltätigkeitsaktion. Der Erlös soll einer kurdischen Gemeinschaft zugutekommen. Im Netz rufen manche zum Drogerie-Boykott auf.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Türken fordern: Kauft nicht bei „dm“ (Foto: dm-drogerie markt GmbH + Co.KG)

 Bild: dm-drogerie markt GmbH + Co.KG,

In vielen verschiedenen Filialen in Deutschland führt die Drogerie-Kette „dm“ Spendenaktion durch. Dabei sitzen immer Prominente an der Kasse. Den Umsatz, der in dieser Zeit gemacht wird, geht an einen guten Zweck. Den darf sich der Promi selbst aussuchen. In Troisdorf soll am Samstag Rupert Neudeck die Kunden bedienen. Er ist einer der Gründer der Kölner Hilfsorganisation Cap Anamur. Als Empfänger der Spenden hat er sich eine kurdische Gemeinschaft ausgesucht. Das ruft nun aber einige Deutsch-Türken auf den Plan. Sie finden, dass „dm“ mit dieser Aktion den Terror unterstützt. Im Internet hat sich unter dem Hashtag „#dmunterstütztterror“ ein wahrer Shitstorm gegen das Unternehmen entwickelt. Manche User schreiben auf der Facebook-Seite: „kein Cent mehr für dm“ oder „ihr bekommt keinen Groschen mehr von mir“. Das Unternehmen will die Aktion in Troisdorf trotzdem durchführen und schreibt auf seiner Facebook-Seite:

„Den Menschen bei dm ist es wichtig sich regional und sozial in die Gemeinschaft einzubringen. Aus diesem Grund finden immer wieder Aktionen wie diese statt um soziale Einrichtungen zu unterstützen und damit Menschen in Not, egal welcher Herkunft, zu helfen. Wir nehmen eure Rückmeldungen zur Aktion in Troisdorf auf, möchten aber auch klarstellen, dass uns soziales Engagement sehr wichtig ist. Toleranz, Hilfsbereitschaft und Freiheit gehören zu den schützenswertesten Güter unserer Gesellschaft. Dafür möchten wir uns nach Kräften einsetzten.“

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: dm-drogerie markt GmbH + Co.KG,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

4 Kommentare anzeigen