Trotz Meistertitel kein Aufstieg

Sportfreunde Lotte schreiben Beschwerdebrief an den DFB

Schon zum zweiten Mal sind die Sportfreunde Lotte Meister der Regionalliga West geworden. Beim letzten Mal hat’s trotzdem nicht mit dem Aufstieg in die dritte Liga geklappt.

Trotz Meistertitel kein Aufstieg (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Wie sinnlos und unfair ist die Regelung des DFB?

Wer Regionalliga-Meister wird, hat noch keine Garantie in die dritte Liga aufzusteigen. Die Sportfreunde Lotte prangern da jetzt den DFB an.

Eigentlich ist es in jeder Fußballliga so: Wer Meister wird, steigt auch automatisch eine Liga auf. Nur für die Regionalliga hat der Deutsche Fußballbund sich in der Saison 2012/13 was ganz kurioses einfallen lassen. Seit dem gibt es fünf Regionalligen, aufgeteilt nach Standorten. In jeder der fünf Ligen gibt es dann am Ende der Saison einen Meister. Würde theoretisch bedeuten, dass auch fünf Mannschaften in die dritte Liga aufsteigen.

Weil es da aber nur drei Aufstiegsplätze gibt, müssen die fünf Meister noch einmal in Relegationsspielen um den Aufstieg kämpfen. Wie sie vorher die Meisterschaft gespielt haben, ist dann unwichtig.

Lotte reicht’s!

Schon vor drei Jahren war Lotte Regionalliga-Meister, verlor dann aber das Relegationsspiel und konnte dann nicht in die dritte Liga aufsteigen. Ab morgen wird sich wieder entscheiden, ob die Sportfreunde aufsteigen oder wieder nicht. Dem Verein ist zwar klar, dass sich so kurzfristig nichts an den Regelungen des DFB ändern wird, trotzdem haben sie einen offenen Brief an alle Fußball-Verantwortlichen geschrieben, mit folgender Botschaft:

„Wer die Leistung seiner Meister anerkennen will, lässt diese aufsteigen. Unabhängig vom Ausgang der kommenden Aufstiegsspiele vertreten wir, die Sportfreunde Lotte, daher eine ganz klare Meinung: Ein Meister muss aufsteigen – egal in welcher Liga!“

Bisher gab es noch keine Antwort vom DFB. Die Sportfreunde Lotte hoffen trotzdem darauf, dass sich in Zukunft, auch im Sinne der anderen Regionalvereine, etwas ändern wird.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen