Trotz Down-Syndrom der beste Schütze

20-Jähriger wird trotz geistiger Behinderung Schützenprinz

Jannik Nelles hat den Vogel abgeschossen. Der Nettersheimer hat das Down-Syndrom und ist trotzdem jetzt der stolze Schützenprinz in seiner Heimatgemeinde.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Trotz Down-Syndrom der beste Schütze (Foto: privat)

 Bild: privat,

Kurz vor halb neun bricht beim Schützenfest in Nettersheim lauter Jubel aus. Der Junge, den alle lieben hat es wirklich geschafft. Jannik schießt und der Vogel fällt. Seit vielen Jahren ist der 20-Jährige jetzt Mitglied in der Schützengilde. Jetzt ist er ihr Schützenprinz. So nennt man den Jugend-Schützenkönig (bis zum Alter von 25). Und das hat Jannik trotz Down-Syndroms geschafft. Damit dürfte er wohl einer der wenigen oder gar der einzige deutsche Schützenprinz mit geistiger Behinderung sein. Das es mit dem Zielen so gut klappt, dafür sorgt bei Jannik aber eine improvisierte Zielvorrichtung. Da er mit Kimme und Korn nicht wirklich gut zurecht kommt, hat ihm der Schießmeister einfach ein Visier aus einem Plastikrohr und Kabelbindern gebaut. So hat sich Jannik ins Glück geschossen und dabei unter anderem auch seinen Bruder hinter sich gelassen, was ihn wohl noch ein bisschen mehr Freude bereitet.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: privat,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

Einen Kommentar