Terrorverdacht: Verdächtiger wieder frei

Für IS-Unterstützung fehlen die Beweise

Nach einem Hinweis wurde in Unna ein Flüchtling festgenommen der für den IS gearbeitet haben soll. Ihm ist aber nichts nachzuweisen.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Terrorverdacht: Verdächtiger wieder frei (Foto: Internet)

 Bild: Internet,

Der Hinweis kam aus dem Internet. Auf einer arabischen Seite war zu lesen, dass ein in Unna registrierter Flüchtling Mitarbeiter des IS sein soll. Der 31-jährige wurde am Donnerstag festgenommen, heute aber wieder freigelassen. Zwar handelt es sich bei dem Verdächtigen um den im Internet beschriebenen Mann, eine Mitgliedschaft oder konkrete Mitarbeit in der Terrororganisation Islamischer Staat war ihm aber laut Dortmunder Staatsanwaltschaft nicht nachzuweisen. Die Ermittler konnten schlicht nicht überprüfen, ob die Behauptung aus dem Internet stimmt oder nicht. Dass Menschen auf solchen Seiten denunziert würden, sei nicht unüblich, heisst es. Die Ermittlungen gehen aber weiter. Der Verdächtige darf aber erstmal wieder zurück in die Flüchtlingsunterkunft in Unna. Er soll erst vor 20 Tagen nach Deutschland gekommen sein.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Internet,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *