Tausende Telekom-Mitarbeiter streiken

Sie wollen 5 Prozent mehr Lohn

In Dortmund sind heute über 3.000 Angestellte der Telekom auf die Straße gegangen. Ver.di erhöht den Druck auf das Bonner Unternehmen.

 Wer mehr wissen will schaut 17:30 Uhr SAT.1 NRW.
Tausende Telekom-Mitarbeiter streiken (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Vor dem Ende der vierten Tarifrunde macht die Gewerkschaft ver.di langsam Ernst. Deutschlandweit legten heute 12.500 Mitarbeiter der Telekom ihr Arbeit nieder. Eine der zentralen Kundgebungen fand am Vormittag in Dortmund statt. Dort versammelten sich über 3.000 Mitarbeiter der Telekom. Auf Spruchbändern forderten sie: „Jetzt sind wir dran!“.

5 Prozent mehr Lohn

Mit den Warnstreiks macht die Gewerkschaft ver.di nun ernst. Während man sich heute und morgen zu der vierten Runde der Tarifverhandlungen trifft, machte man klar, dass man das bisherige Angebot der Telekom nicht akzeptieren will. Das Bonner Unternehmen bietet eine schrittweise Lohnerhöhung. Innerhalb von zwei Jahren sollen die Mitarbeiter 2,8 Prozent mehr bekommen. Das reicht ver.di nicht, die eine Erhöhung um 5 Prozent innerhalb der nächsten 12 Monate fordert.

Telekom steht gut da

Die Mitarbeiter wollen gemeinsam mit der Gewerkschaft auch deshalb ihre Forderungen durchsetzen, weil die Telekom gute Geschäftszahlen vorbringen kann. Gerade in den USA konnte der Konzern seinen Gewinn im vergangenen Jahr um satte 11 Prozent steigern.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*