Starkregen in NRW

Jetzt sorgt ein überfluteter Autobahntunnel in Essen für Stau

Das schlechte Wetter hat NRW schon wieder eingeholt. Nachdem sich gestern mal kurz die Sonne zeigte, ist heute schon wieder Land unter.

 Den aktuellen Stand gibt´s 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Starkregen in NRW (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Innerhalb von sechs Stunden können örtlich auch heute mehr als 35 Liter pro Quadratmeter runterkommen. Auf der A40 haben die Wassermengen heute morgen schon für reichlich Stau gesorgt. Das Wasser sammelte sich im Ruhrschnelltunnel und machte diesen unbefahrbar. In Fahrtrichtung Dortmund war die Bahn heute morgen, mitten im Berufsverkehr, komplett gesperrt.

Gewässerpegel steigen

Am Rhein in Köln wurden vorsichtshalber, weil der Pegel die Höchstgrenze von 6,20 Meter überschritten hatte, Fußwege und ein Parkplatz am Rheinufer gesperrt.

Wie schütze ich mich vor Unwetter?

Die vergangenen Tage haben gezeigt, viele Menschen sind nicht gegen die heftigen Wetter versichert, die über NRW ziehen. Oft bleiben die Kosten der Sturm- und Wasserschäden an den Hausbesitzern hängen.

Versichrungen

Wohl jeder der eine Mietwohnung oder ein Haus besitzt hat eine Hausratsversicherung abgeschlossen. Diese decken zwar in der Regel Folgeschäden eines Sturms oder Unwetters ab – Schäden durch Überflutungen von außen beinhaltet diese Versicherung aber meistens nicht. Für extreme Fälle von Überflutung oder Sturmschäden muss eine so genannte Elementarversicherung vereinbart werden. Eine Elementarversicherung kann als selbständiger Vertrag in die Wohngebäude-
oder Hausratversicherung eingeschlossen werden. Schäden durch Hochwasser, Schneedruck, Lawinen, Erdrutsch, Erdfall oder Erdbeben sind damit dann abgedeckt. Diese Versicherung ist allerdings nur an nicht gefährdeten Orten möglich. Das heißt, dass das Grundstück zehn Jahre lang keinen Elementarschaden hatte, kann eine Elementarversicherung abgeschlossen werden.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*