Spielmesse in Essen geht los

160 Tausend Besucher bis Sonntag erwartet

Brett- und Gemeinschaftsspiele sind der aktuelle Trend auf der Spielmesse 2015. Highlights sind das Handelsspiel Marco Polo und Mega Civilization.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Spielmesse in Essen geht los (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

1100 neue Spiele werden in den nächsten Tagen in Essen vorgestellt – die meisten davon sind klassische Brettspiele. Derzeit gibt es einen regelrechten Boom. Allerdings werden die wenigsten davon auch in den nächsten Jahren noch gespielt. Die meisten Neuerscheinungen werden schnell wieder vom Markt verschwinden. Klassiker wie Monopoly kristallisieren sich nur noch selten heraus. „Viele Neuheiten gibt es nur ein oder zwei Jahre“, berichtet Dominique Metzler vom Messeveranstalter Friedhelm-Merz Verlag. Dennoch gibt es genug zu sehen und zu spielen. Unter anderem das Spiel „Marco Polo“, das heute auf der Messe mit dem Deutschen Spielepreis 2015 ausgezeichnet wird.
Im Trend sehen Experten außerdem Gemeinschaftsspiele, bei denen die Teilnehmer gemeinsam an einer Lösung arbeiten müssen und nicht gegeneinander spielen. Dazu gehört zum Beispiel „Mysterium, bei dem die Spieler gemeinsam einen Mörder suchen müssen, anhand von Traumbotschaften eines Geistes.
Das wortwörtlich schwerste Spiel der Messe ist Mega Civilization. 10 Kilogramm wiegt die Packung mit Inhalt. Dafür können dann auch bis zu 18 Leute an einer Partie mitspielen.
Worum es im Partyspiel „Privacy Quickie“ geht, sollte man dagegen selber herausfinden. Wie der Name schon sagt – es ist eben ein bisschen privat.
910 Aussteller sind in Essen dabei – 160 Tausend Besucher werden erwartet.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*