So soll das DFB-Ausweichtrikot aussehen

NRW diskutiert: Unsere Jungs im EM-Schlafanzug?

Das neue Ausweich-Trikot des DFB für die EM 2016 wird im Netz verspottet. Entworfen wurde das Diskussions-Trikot von Adidas-Disignern und wird erst im November der Öffentlichkeit vorgestellt.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
So soll das DFB-Ausweichtrikot aussehen (Foto: Twitter)

 Bild: Twitter,

Wie findet ihr das Trikot?

Unsere Nationalelf soll in grau und grün auf den Platz. So zumindest soll das Ausweichtrikot bei der EM aussehen. Es gibt jede Menge Kritik.

Grau, grün mit gewebten dunkelgrauen Querstreifen. Die Ärmel sind grün und neongelb abgesetzt, auf der linken Brust ist das DFB-Logo mit den Vier Sternen. EXPRESS berichtet außerdem, dass die Hose und die Stutzen sollen schwarz werden. Adidas-Designer entwarfen das Diskussions-Trikot für die EM 2016. Das DFB-Ausweichtrikot stößt auf geteilte Meinungen. Das neue Design soll bewusst an ein Trikot aus dem Straßenfußball erinnern. Dreht man es um, ist es neongrün und kann als Leibchen genutzt werden. Auf dem Trikot werden zwei Wörter eingestickt: Bolzen. Pöhlen. Erst am 11. November wollen Adidas und der DFB das Ausweich-Trikot der Öffentlichkeit vorstellen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Twitter,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

100 Kommentare anzeigen