Selbstschussanlagen gegen Ratten!

Dortmund bekämpft Nager mit Bolzenschuss-Gerät

Ein Dortmunder Pilotprojekt testet eine neue Kanalisationsfalle. Diese tötet Ratten in Sekunden! Ist sie somit besser als Rattengift?

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Selbstschussanlagen gegen Ratten! (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Der offizielle Produktname: „Smart Trap“ (was so viel bedeutet wie „schlaue Falle“). Die Aufgabe des Bolzenschuss-Geräts: Ratten töten. Und das in Sekundenbruchteilen.

Die Stadt Dortmund testet die neue Kanalisationsfalle seit Oktober. Wärmesensoren merken, wenn ein Tier in die Falle tappt, lösen die Bolzen aus. 14 Bolzen schießen gleichzeitig aus der Vorrichtung und töten den Nager. Die Bolzen haben eine Geschwindigkeit von 130 km/h. Der tote Nager wird später einfach mit dem Abwasser weggespült. Über 50 Ratten sollen bisher durch die neue Falle zu Tode gekommen sein. Kosten für das Gerät inklusive Wartung: rund 1.500 Euro pro Jahr.

Es klingt brutal – doch dadurch das alles ganz schnell gehen soll, sollen die Nager keine Schmerzen haben. Ein weiterer Vorteil der Falle: Möglicherweise kann man auf Dauer auf Rattengift, das unsere Gewässer belastet, verzichten. 12 Tonnen Rattengift pro Jahr werden allein in Dortmund bislang verwendet. Es ist außerdem möglich, dass sich die Ratten an das Gift gewöhnen und dagegen immun werden. Aber ist diese Möglichkeit wirklich besser als Gift?

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *