Selbstfahrende LKW auf Autobahnen

Werden unsere Straßen so sicherer?

Auf der A52 wurden heute die untereinander vernetzten Fahrzeuge getestet. Über das Internet können die LKW alleine fahren.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Selbstfahrende LKW auf Autobahnen (Foto: Daimler)

 Bild: Daimler,

Werden unsere Autobahnen dadurch sicherer?

Heute wurden die ersten selbstfahrenden LKW vorgestellt. Die Trucks werden über das Internet und Sensoren gesteuert.

Der rundum vernetzte Truck – was bis jetzt nach Science-Fiction klang, wird jetzt Wirklichkeit. Daimler stellte heute in Düsseldorf die ersten LKW vor, die ohne Fahrer auskommen. Über das Internet werden die Trucks, die untereinander vernetzt sind, gesteuert. Zur Sicherheit sitzt zwar ein Fahrer in der Kabine, das Lenkrad muss der aber nicht mehr bedienen.

Diese LKW reihen sich somit in das Internet der Dinge ein, bei dem alltägliche Gegenstände durch die Vernetzung mit dem Internet intelligent gemacht werden. Mithilfe von Kameras und Radarsensoren können die LKW ohne Hilfe des Fahrers Abstand halten und auf der richtigen Spur bleiben.

In den USA werden die LKW schon länger im regulären Straßenverkehr getestet. Heute war die Premiere in Deutschland auf der A52 bei Düsseldorf. Die Hersteller hoffen, dass durch den Autopiloten Unfälle vermieden werden können. Denn die Sensoren warnen frühzeitig, wenn es auf der Strecke eng wird oder es andere Probleme gibt. So sollen Unfälle durch Sekundenschlaf oder Unaufmerksamkeit verhindert werden. Erst Freitag gab es auf der A59 bei Troisdorf einen tödlichen Unfall, weil ein LKW-Fahrer in eine Baustelle gerast ist.

PKW, die per Autopilot fahren, gibt es schon länger in Deutschland. Die selbstfahrenden Autos werden zum Beispiel zwischen Ingolstadt und Nürnberg getestet, bis jetzt ohne Probleme im normalen Verkehr. Noch blockiert die Technik den ganzen Kofferraum. Aber der Autopilot im Cockpit soll in Zukunft der Regelfall werden. Es muss nur noch geklärt werden, wer im Fall eines Unfalls haftet. Mensch oder Maschine.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Daimler,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*