Schüsse auf Haltestellen

Unbekannter feuert wohl mit Luftgewehr

Scheiben, Haltestellen, Autos— Ein Unbekannter hat in Schwerte mit einem Luftgewehr eine ganze Serie von Schäden angerichtet.

 Wer mehr wissen will schaut 17:30 Uhr SAT.1 NRW.
Schüsse auf Haltestellen (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Statt Scheiben gibt es hier nur noch Scherben— mindestens 13 Wartehäuschen hat ein Unbekannter in Schwerte zerstört. Vermutlich hat er mit einem Luftgewehr auf die Scheiben geschossen. Davon geht die Polizei aus, auch wenn bisher keine Projektile an den Tatorten gefunden wurden. Aber nicht nur Haltestellen hat sich der Täter als Ziel seiner Zerstörungswut ausgesucht, auch Autos, ein Wohnhaus und die Scheibe einer Eisdiele hat er auserkoren. Drei Millimiter groß sind die Löcher, die jetzt trotz Doppelverglasung in der „Kuhbar“ klaffen. Bewohner eines Hauses wurden sogar nachts aus dem Schlaf gerissen, als es in ihrem Haus erst laut knallte und danach Glas splitterte. Im Anschluss habe man hören können, wie ein Auto langsam davonfahre. Am nächsten Morgen bemerkten die Bewohner zwei Löcher im Fenster sowie kleinere Löcher im Rollladen.
Die Wartehäuschen der Haltestellen bleiben über den Winter wohl kaputt. Die Stadt hat kein Geld, um die Scheiben zu ersetzten. Erst im nächsten Jahr könne mit der Reparatur begonnen werden.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*