Schrauben-Anschlag auf Kita-Kinder

Unbekannte legen Fallen auf Kita-Gelände

In einer Dortmunder Kindertagesstätte wurden mit Schrauben präparierte Äpfel auf dem Gelände gefunden. Unbekannte müssen sie am Wochenende dorthin gelegt oder geworfen haben.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Schrauben-Anschlag auf Kita-Kinder (Foto: Polizei Dortmund)

 Bild: Polizei Dortmund,

Mehrere Schrauben durchbohren jeden Apfel – die gefährlichen Fallen wurden auf einem Kindergarten-Gelände in Dortmund entdeckt. Am Wochenende müssen Unbekannte sie dorthin gelegt oder geworfen haben.

Neben dem Gelände steht ein Apfelbaum, der über den Zaun ragt und von dem die Äpfel stammen. Mit einer Bank haben sich die Täter Zugriff zu den Äpfeln verschafft, die sie anschließend auf das Kita-Gelände an der Schragmüllerstraße legten oder warfen. Für die Kindergarten-Kinder gefährliche Fallen: Die Spitzen der Schrauben ragten aus den Äpfeln heraus.

Vorfall mit Rattengift

Erst letztes Jahr gab es in der Kita einen Vorfall, bei dem Kinder mit Rattengift vergiftet wurden. Fallen mit Rattengift lagen offen direkt am Zaun der Kita. 4 Kinder mussten damals ins Krankenhaus. Das Verfahren wurde eingestellt. Wer für das Rattengift verantwortlich war, konnte nicht ermittelt werden.

Die Polizei sucht nun nach den Tätern, die die Äpfel auf das Kindergarten-Gelände gelegt haben. Hinweise nimmt die Polizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231/132 7441 entgegen.

Schlagwörter: Äpfel, Dortmund, Eltern, Gefahr, Gesundheitsgefährdend, Kinder, Kindergarten, Kindertagesstätte, Kita, Kleinkinder, Nägel, Obst, Polizei, präpariert, Schrauben

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 24.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Polizei Dortmund,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*