Schockbilder: Ganzes Zebra für Löwen

Geht der Zoo Duisburg mit dieser Fütterung zu weit?

Das Zebra erlegt und dann an die Löwen verfüttert — in einem Stück. Der Zoo Duisburg sorgt mit diesen schockierenden Bildern für Diskussionen.

 Ein echter Aufreger! Mehr dazu: 17:30 SAT.1 NRW.
Schockbilder: Ganzes Zebra für Löwen (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Die Bilder aus dem Duisburger Zoo schockieren. Im Löwengehege liegt ein Zebra. Teile des Tieres sind schon von den Raubtieren gefressen worden. Der Zoo hatte das Zebra vorher erlegt. Es war 24 Jahre alt und altersschwach, heißt es. Doch es wurde danach nicht etwa zerteilt und dann häppchenweise an die Löwen verfüttert, sondern als ganzes Tier zum Fraß vorgeworfen.Das sorgt nun für Diskussionen. Geht der Zoo mit dieser Fütterung zu weit?

Einmal im Jahr bekommen die Raubtiere ein solches Futter, heißt es vom Zoo. Darin sei alles enthalten was sie brauchen — Vitamine, Innereien und Knochen, an denen sie sich die Zähe säubern. Es sei ganz frisches Fleisch. Mehrere Tage können die Löwen daran fressen. Was gut sein soll für die Tiere könnte nun aber die Zoobesucher irritieren, die auf diesen Anblick nicht gefasst sind. Die Aktion erinnert an den Fall im Zoo Kopenhagen Mitte des Jahres. Dort war eine tote Giraffe vor den Besuchern als komplettes Tier an Raubtiere verfüttert worden. Der Zoo will seine Besucher nun verstärkt für den Sinn und Zweck dieser Fütterungsmethode aufklären.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    17 Kommentare anzeigen