Schnellere Asylverfahren

Neue Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Berleburg und Burbach

Im Schnitt dauert die Bearbeitung eines Asylverfahren sieben Monate. Jetzt sollen diese Anträge schneller bearbeitet werden. Hilfreich soll dabei die heute eröffnete Erstaufnahme in Bad Berleburg sein.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Schnellere Asylverfahren (Foto: Carsten Rehder / dpa)

 Bild: Carsten Rehder / dpa,

Ist das neue Modell der Durchbruch?

In neu organisierten Flüchtlingsheimen kann jetzt direkt der Asylantrag gestellt werden. Damit sollen Verfahren schneller bearbeitet werden.

Angesichts immer schneller steigender Flüchtlingszahlen wird die Bundesregierung ihre Prognose für 2015 wohl stark anheben.
Dieses Jahr könnten mindestens 650 000, womöglich sogar 750 000 Asylbewerber nach Deutschland kommen, berichtet das „Handelsblatt“. Bisher war die Bundesregierung von 450 000 Anträgen ausgegangen. Die Zahl der Asylbewerber in NRW ist deutlich angestiegen. Das bisher schleppende Antragsverfahren soll umorganisiert und damit beschleunigt werden. Eine Piloteinrichtung im Siegerland startet heute offiziell. In den Flüchtlingsheimen in Bad Berleburg und Burbach sollen Asylsuchende besser betreut und ihre Anträge schneller bearbeitet werden. Heute wird die seit Mai im Probebetrieb laufende ‚Einrichtung neuen Typs‘ offiziell eröffnet. Die zuständige Bezirksregierung in Arnsberg hat für die Modell-Einrichtung die Verantwortung an den Kreis Siegen-Wittgenstein abgegeben, der eng mit den Betreuern vor Ort zusammenarbeitet. Außerdem wurde eine Aussenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vor Ort eingerichtet. So können Flüchtlinge direkt bei der Erstaufnahme ihren Asylantrag stellen. Zur Eröffnung wird BAMF-Chef Manfred Schmidt das Heim in Bad Berleburg besuchen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Carsten Rehder / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*