Schaf zu Tode gequält

Bei lebendigem Leib Zunge rausgeschnitten

Christian Voss macht auf seiner Weide im Kreis Gummersbach einen grausigen Fund: Ein Lamm wurde grausam zu Tode getötet.

 Ein echter Aufreger! Mehr dazu: 17:30 SAT.1 NRW.
Schaf zu Tode gequält (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dem frischgeborenen Schaf wurde die Zunge rausgeschnitten, sodass es an seinem eigenen Blut erstickt ist. Jede einzelne Rippe wurde gebrochen. Das Maul zerschnitten.

Christian Voss hat diesen Anblick immer noch nicht verkraftet. Als seine Frau am Morgen die Schafherde füttern will, entdeckt sie das hingerichtete Lamm. Es wurde einfach über den Elektrozaun gelegt, die Nabelschnur hing noch am Bauch des frischgeborenen Schafes.

Das Kuriose: Kein Schaf der Herde von Christian Voss ist trächtig, alle Schafe sind unverletzt. Woher das gequälte Schaf kommt, ist unklar. Und auch warum es an den Zaun gehängt wurde.

Die Polizei ermittelt jetzt, sucht Zeugen, die etwas zu dem Vorfall sagen können. Für Christian Voss ist aber klar: Das kann nur ein perverser Tierquäler gewesen sein.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    5 Kommentare anzeigen