Ruhrbischof fährt Dreckschleuder

Ist Franz-Josef Overbeck so noch ein Vorbild?

Er predigt den Klimaschutz – fährt aber selbst eine große CO2-Schleuder. Den Wagen hat Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck jetzt neu angeschafft.

 Ein echter Aufreger! Mehr dazu: 17:30 SAT.1 NRW.
Ruhrbischof fährt Dreckschleuder (Foto: Caroline Seidel / dpa)

Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck. Foto:Caroline Seidel/ArchivBild: Caroline Seidel / dpa,

Wasser predigen, aber Wein trinken? Anders ist das nicht zu erklären. Mit Blick auf den Klimagipfel in Paris hatte Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck noch an die Menschen appeliert, ihren Lebensstil zu ändern. Es sollten nicht mehr so viele schädliche Treibhausgase produziert werden. Doch jetzt kommt raus – Der Bischof selbst gönnt sich mit seinem neuen Dienstwagen wieder eine CO2-Dreckschleuder. Für seinen VW-Phaeton bekommt der von der Deutschen Umwelthilfe jetzt die rote Karte. Der stoße pro Kilometer 224 Mikrogramm Kohlendioxid aus. Ein gutes Vorbild ist das nicht.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Caroline Seidel / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*