Rentner weg von der Straße?

80-Jähriger rast junge Frau tot – was muss sich ändern?

Nachdem schweren Unfall gestern, bei dem eine junge Frau von einem Rentner überfahren und getötet wurde, wird darüber diskutiert, ob Rentner ihren Führerschein abgeben sollten.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Rentner weg von der Straße? (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Brauchen wir regelmäßige Fahrtests für Senioren?

In Essen rast ein 80-jähriger Rentner plötzlich auf den Gehweg. Zwischen Auto und einer Mauer wird eine Frau regelrecht zerquetscht.

Ein 80- jähriger Rentner fuhr mit seinem Opel Corsa auf der Franziskastraße im Stadtteil Essen Rüttenscheid. Gegen 8.05 Uhr am Dienstag  verlor der Rentner aus bislang ungeklärter Ursache die Gewalt über sein Auto. Der Wagen schoss auf den Gehsteig, prallte gegen ein anderes Auto und erfasste dann die junge Frau. Die Essenerin wurde unter dem Fahrzeug so eingeklemmt. Die Rettungskräfte konnten erst helfen, als die Feuerwehr den Wagen anhob. Die Frau verstarb im Krankenwagen. Der Senior erlitt einen Schock und wird derzeit stationär untersucht. Anhand der Spuren wird der Unfallhergang von den Ermittlern des Verkehrskommissariats rekonstruiert.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

504 Kommentare anzeigen