Raubmord zu Weihnachten

Heute beginnt der Prozess in Dortmund

Um an eine Kette, Bargeld und zwei Jacken zu kommen, soll der Angeklagte einen 43jährigen Mann umgebracht haben. Die beiden hatten sich wohl zum Sex verabredet.

 Wer mehr wissen will schaut 17:30 Uhr SAT.1 NRW.
Raubmord zu Weihnachten (Foto: Bernd Thissen / dpa)

Der Prozess findet vor dem Landgericht Dortmund statt. Bild: Bernd Thissen / dpa,

Er wollte offenbar sein Geld und seine Sachen: Der Angeklagte 18jährige soll einen 43jährigen aus Habgier umgebracht haben. Angehörige hatten die Leiche des Opfers am ersten Weihnachtsfeiertag gefunden. Die Obduktion hatte ergeben, dass der Mann erstickt wurde.
Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er auf dem Rückweg von einer Weihnachtsfeier auf seinen Mörder traf. Die beiden Männer sollen sich zum Sex verabredet haben. In der Wohnung soll der Angeklagte den 43jährigen dann umgebracht haben.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Bernd Thissen / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*