Rassismusvorwurf

Polizei soll gezielt Dunkelhäutigen kontrolliert haben

Warum hat die Bundespolizei ausgerechnet einen Farbigen aus Witten kontrolliert – wegen der Hautfarbe? Ein Gericht muss das jetzt entscheiden.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Rassismusvorwurf (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Hat NRW ein Problem mit Rassismus?

Ein Wittener mit nigerianischen Wurzeln verklagt die Bundespolizei. Er sie nur wegen seiner dunklen Hautfarbe kontrolliert worden.

Er hat dunkle Haut – und die soll Grund sein, warum ein Wittener von der Bundespolizei am Bochumer Hauptbahnhof kontrolliert wurde. Der Mann wirft den Beamten Rassismus vor. Die sehen die Sache anders. Der Mann mit nigerianischen Wurzeln haben sich auffällig verhalten, heisst es. Jetzt musste sich das Verwaltungsgericht Köln mit dem Fall befassen. Das urteilt heute: Die Kontrolle war rechtmäßig. Dass die Beamten aber nach der Befragung des Mannes und dessen Freundin darauf bestanden die Ausweise zu sehen sei nicht ok gewesen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *