Ponymörderin verurteilt: 2 Jahre Haft

20-jährige war bereits wegen Mordes an Tieren verurteilt

Natascha H. hat vor einem Jahr ein Zirkuspony getötet und zerstückelt. Es war nicht ihre erste Tat.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Ponymörderin verurteilt: 2 Jahre Haft (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Wie kann man Tiere so sehr hassen? Natascha H. hat vor einem Jahr Zirkuspony Mario brutal zerstückelt. Das Amtsgericht Siegburg hat die 20-Jährige heute zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, zunächst einen Pferdeunterstand angezündet zu haben und das Tier dann mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Anschließend soll sie Beine und Kopf abgetrennt haben. Bei ihrer Festnahme hat die 20-Jährige die Tat bereits gestanden.

Die Frau fiel nicht das erste Mal mit ihrem Tierhass auf. Sie wurde bereits im Dezember 2013 zu einer Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. Damals soll sie zwei Schafe und ein Pony getötet haben. Zu ihrer Bewährungshelferin hatte sie noch drei Tage vor dem Mord an Mario Kontakt.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

6 Kommentare anzeigen