Polizisten häkeln für den Weltrekord

Patchworkdecke soll so groß wie ein Fußballfeld werden

Mit Hilfe der JVA Düsseldorf und den Menschen aus dem ganzen Land, wollen die „Häkelhelden“ aus Frechen ins Guinnessbuch der Rekorde.

 Wer mehr wissen will schaut 17:30 Uhr SAT.1 NRW.
Polizisten häkeln für den Weltrekord (Foto: SAT.1 NRW)

Häftlinge häkeln für den WeltrekordBild: SAT.1 NRW,

Mit Nadeln und kilometerweise Wolle wollen Tim Pittelkow und Carsten Krämer jetzt den Weltrekord. Und zwar im Häkeln. Gemeinsam mit Menschen aus dem ganzen Land haben sich die beiden Polizisten aus Frechen vorgenommen, die größte Patchwork-Häkeldecke der Welt zusammenzunähen. 5000 Quadratmeter, also ungefähr so groß wie ein Fußballfeld ohne Strafraum, soll die werden. Schon seit 2012 häkeln die beiden unter dem Namen „Häkelhelden“ für den guten Zweck. Mit dem Erlös unterstützen sie die Opferorganisation „Weißer Ring“. Unterstützt werden die beiden, die hauptberuflich als Piloten bei der Polizeifliegerstaffel NRW arbeiten, bei ihrem Weltrekordversuch auch von der JVA Düsseldorf. Dort werden alle einzelnen zehn Mal zehn Zentimeter Häkelquadrate gesammelt und von den Häftlingen zu einer großen Decke zusammengenäht. Heute wollen sich Pittelkow und Krämer in der JVA einen Überblick verschaffen, ob der Weltrekord geknackt werden kann oder nicht. In den Tagen vor Weihnachten hatten die beiden Häkelhelden täglich gut 2000- 3000 Häkelquadrate zugeschickt bekommen. Auch wenn ihr Vorhaben an ein paar Maschen scheitern sollte wollen die beiden die Decke später wieder in normal große Decken aufteilen und versteigern.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*