Polizei erschießt Mann auf Wache

Streit in Oberhausen endet tödlich

Im Oberhausener Polizeipräsidium hat ein Polizist vergangene Nacht einen 39-Jährigen erschossen. Er hatte zuvor auf einen anderen Mann eingestochen.

 Wer mehr wissen will schaut 17:30 Uhr SAT.1 NRW.
Polizei erschießt Mann auf Wache (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Greift unsere Polizei zu schnell zur Waffe?

Nachdem es zu einer Messerstecherei im Warteraum der Wache kam, griff ein bedrohter Polizist zur Waffe und erschoss einen 39-Jährigen.

Ein Beamter erschoss einen Angreifer auf der Wache. Zu der Notwehr-Tat kam es gegen 3.10 Uhr im Vorraum der Wache des Polizeipräsidiums Oberhausen. Im Wartebereich standen ein Pärchen (19,21) und der 39-Jährige. Nach ersten Befragungen stach der 39-Jährige mehrfach mit einem Messer auf den jüngeren Mann ein. Nachdem zwei Polizisten ihn aufforderten, dass Messer wegzulegen, habe dieser auch sie bedroht. Darauf fielen die tödlichen Schüsse. Nach BILD-Informationen trafen den Angreifer drei Kugeln. Der Täter konnte nicht reanimiert werden und verstarb auf der Wache. Weitere Details wollen Polizei und Staatsanwaltschaft im Laufe des Tages bekannt geben. Die Ermittlungen hat nun die Polizei Essen, als unabhängige Instanz übernommen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

2 Kommentare anzeigen