NRW-CDU Chef unter massivem Druck

Landtag beschäftigt sich mit Armin Laschets "Noten-Affäre"

Klausuren weg, Notizen weg, Lehrauftrag weg – damit ist die Noten-Affäre von CDU-Landeschef Laschet aber nicht erledigt. Jetzt fragt der Wissenschaftsausschuss des Landtags nach.

 Ein echter Aufreger! Mehr dazu: 17:30 SAT.1 NRW.
NRW-CDU Chef unter massivem Druck (Foto: Roland Weihrauch / dpa)

Armin Laschet, Landesvorsitzender der CDU. Bild: Roland Weihrauch / dpa,

Die sogenannte Noten-Affäre des nordrhein-westfälischen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet beschäftigt heute den Düsseldorfer Landtag. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) legt im Fachausschuss des Parlaments einen Prüfbericht vor. Im Anschluss werden kritische Fragen aus den Fraktionen erwartet. Laschet hatte in einem Master-Europastudiengang an der RWTH Aachen Noten aus persönlichen Notizen rekonstruiert, nachdem die Klausuren verschwunden waren. Dabei hatte er im vergangenen Januar 35 Noten übermittelt, obwohl nur 28 Studierende mitgeschrieben hatten – eine Teilnehmerin bekam eine Note nachgeliefert. Das SPD-geführte Wissenschaftsministerin tadelt in seiner schriftlichen Bewertung des Falls mangelnde Sorgfalt des Lehrbeauftragten Laschet. Seine Klausur-Notizen kann er nicht vorlegen: Die hat er nach eigenen Angaben entsorgt.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Roland Weihrauch / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*