Neues Kinder-MRT in Dortmund

Angenehme Atmosphäre, reduzierter Geräuschpegel

Keine Angst mehr im Kernspintomograph: Ein neues, europaweit einmaliges Kinder-MRT im Klinikum Dortmund wird heute eingeweiht.

 Wer mehr wissen will schaut 17:30 Uhr SAT.1 NRW.
Neues Kinder-MRT in Dortmund (Foto: SAT.1 NRW)

Heute wird im Dortmunder Klinikum ein neues Kinder-MRT eingeweiht. Bild: SAT.1 NRW,

Das Westfälische Kinderzentrum Dortmund des Klinikum Dortmund engagiert sich für eine angst- und stressfreie Medizin. Jetzt wurde ein Kinder-MRT angeschafft, europaweit das erste seiner Art. Es war eine große Spendenaktion – und jetzt hat sie ihr Ziel erreicht. Heute nimmt das Klinikum in seiner Radiologie das neue Kinder-MRT in Betrieb. MRT-Untersuchungen sollen so zum Kinderspiel werden. Die Kleinen sollen durch eine angenehme Atmosphäre gezielt abgelenkt werden. Die Geräusche des MRTs sind soweit reduziert, dass sie keine Angst mehr wie im herkömmlichen MRT auslösen. Die Röhre ist außerdem so groß, dass eine Begleitperson mit hinein kann. Beamer verwandeln den ganzen Behandlungsraum zum Beispiel in eine Flamingo-Kolonie oder in ein Weltall. Auch Filme oder Fotos können während der Untersuchung im Gerät abgespielt werden. So sollen auch Narkosen überflüssig werden, da die Aufmerksamkeit der Kinder stark gebunden wird. Auch die körperliche und psychische Belastung wird minimiert. Rund zwei Millionen Euro kostete das MRT.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *