Neuer Ekelfleisch-Fund

Immer mehr Fälle werden bekannt

Zum vierten Mal in wenigen Tagen wurde vergammeltes Fleisch und anderer Müll an Straßenrändern entsorgt. Hinweise auf den Verursacher gibt es auch diesmal nicht.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Neuer Ekelfleisch-Fund (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Diesmal hat es Sprockhövel und Witten getroffen: Kiloweise illegal entsorgtes Fleisch liegt dort in der Nähe der Autobahn. Altfleisch, Kartoffeln und Obst wurden illegal auf einem Privatgrundstück entsorgt. Gerade bei den heutigen hohen Temperaturen ist der Verwesungsgestank dort kaum zu ertragen. Der Eigentümer des Grundstücks muss den Müll nun von einer Spezialfirma entsorgen lassen. Einen Verursacher hat die Polizei noch nicht gefunden.

Es ist der vierte Gammelfleisch-Fund in NRW innerhalb weniger Tage. Innerhalb der letzten Woche war schon tonnenweise vergammeltes Fleisch in Schwerte, Haltern am See und Castrop-Rauxel illegal entsorgt worden.

Schlagwörter: Abfall, Fleisch, Gammelfleisch, Gestank, Müll, Mülltonnen, Privatgrundstück, Schimmel, Sondermüll, Sprockhövel, Verwesungsgestank, Witten

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 23.06.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *