Nachspiel

Ministerin Schulze prüft Armin Laschets Noten-Affäre

Nordrhein-Westfalens CDU-Chef Laschet droht nach seinen verschollen Klausuren an der RWTH Aachen eine rechtliche Prüfung.

 Weitere Informationen heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Nachspiel (Foto: Rolf Vennenbernd / dpa)

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.Bild: Rolf Vennenbernd / dpa,

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze schaltet sich jetzt in die Noten-Affäre um Armin Laschet ein. Sie will wissen, warum Laschets Klausuren verschwunden sind. „Das Ministerium hat die RWTH unverzüglich aufgefordert, den Sachverhalt gegenüber der Presse über die bisher erfolgte Erklärung hinaus aufzuklären. Gleichzeitig hat das Ministerium die RWTH um Bericht gebeten. Dieser wird einer rechtlichen Prüfung unterzogen werden.“ So NRW-Wissenschaftsministerin Schulze in einer schriftlichen Stellungnahme gegenüber 17:30. Gestern war bekannt geworden, dass Klausuren an der RWTH Aachen verschollen sind. NRW-CDU-Chef Armin Laschet war Dozent von diesem Kurs und hatte den Studenten trotzdem Noten gegeben. Auch Studenten, die die Klausur nicht mitgeschrieben hatten. Laschet hatte daraufhin als Dozent hingeworfen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Rolf Vennenbernd / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*