Nach One-Night-Stand eingesperrt

Ein vergessener Liebhaber twittert live aus seiner "Gefangenschaft"

Nach einem One-Night-Stand wurde Tom aus Versehen von seiner Liebschaft in deren Wohnung eingesperrt – vor Langeweile kommt er auf eine kuriose Idee, die das Netz amüsiert.

Nach One-Night-Stand eingesperrt (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

„Liebe Damen, wenn ihr Männerbesuch habt und morgens früh die Haustür verlasst, schließt bitte nicht die Haustür hab. Grüße ein Gefangener.“

Doch, genau das ist Tom aus Bielefeld gestern passiert. Nach einem One-Night-Stand wacht er am nächsten Morgen auf – und stellt fest: Er ist nicht nur allein in der fremden Wohnung, sondern wurde von seiner Liebschaft aus versehen eingesperrt. Was tun? Aus seiner Gefangenschaft postet er live auf Twitter und amüsiert die Nutzer: „Es gibt weder Nutella, noch eine Kaffeemaschine. Eine Hochzeit ist damit schon mal ausgeschlossen.“ Und dann doch noch: “ Richtigstellung: sie hat eine halbe kalte Pizza im Kühlschrank. Hochzeit wieder möglich.“ Am Nachmittag wurde Tom dann schließlich erlöst und die Studentin kam wieder nach Hause. Na, ob das alles so aus Versehen war… Tom vermutet, ihr hat die Nacht so gut gefallen, dass sie ihn einfach nicht mehr gehen lassen wollte und er verrät uns: Er mag sie trotzdem noch. Ein Happy End ist also möglich – eine gute Kennlernen-Geschichte für die Kinder gibt es auf jeden Fall schon mal.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 05.07.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*