Vater hat Kinder aus Fenster geworfen

Eine Mordkommission ermittelt jetzt im Flüchtlingsheim

Die Nachbarn des Flüchtlingsheims in Lohmar sind noch immer schockiert. Sie wollen gesehen haben, wie ein Vater seine Kinder aus dem Fenster geworfen hat.

 Den aktuellen Stand gibt´s 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Vater hat Kinder aus Fenster geworfen (Foto: Sat.1 NRW)

Das einjährige Kind hat den Sturz aus dem Fenster fast unverletzt überlebt.Bild: Sat.1 NRW,

Ein Mädchen (7) und ein Junge (5) sind bei dem Sturz aus einem Fenster im ersten Stock einer Flüchtlingsunterkunft in Lohmar schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber musste sie in Spezialkliniken nach Köln und Bonn bringen. Der einjährige Bruder hat den Vorfall mit leichten Verletzungen überstanden. Er wurde mit seiner Mutter in eine Kinderklinik gebracht. Unklar war zunächst, ob die Kinder aus dem Fenster gefallen sind oder ob sie tatsächlich geschubst beziehungsweise geworfen wurden. Zeugen wollen gesehen haben, wie der Vater (35) seinen Kindern das angetan hat. Davon geht auch die Staatsanwaltschaft Bonn aus. Sie ermittelt wegen versuchten Mordes in drei Fällen gegen ihn. Die Polizei hat den Mann, der mit seiner Familie aus Syrien geflüchtet war, vorläufig festgenommen, momentan befindet er sich in Untersuchungshaft.

Laut Staatsanwaltschaft hat der 35-Jährige die Tat erst abgestritten, mittlerweile aber gestanden. Bei der Vernehmung am Dienstagnachmittag gab er auch Gründe an. Die wird die Staatsanwaltschaft nun überprüfen. Vorher soll er schon mal seiner Frau gegenüber gewalttätig geworden sein. Ob er eventuell abgeschoben wird, entscheidet aber nicht die Staatsanwaltschaft, sondern das zuständige Ausländeramt.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Sat.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*