Mord an Kosmetikhändler

Drei Männer werden heute in den Gerichtssaal im Landgericht Dortmund geführt, sie alle tragen Handschellen. Im Oktober sollen sie in der Nordstadt den 44-jährigen Familienvater Ulfi K. ermordet haben. Er erstickte qualvoll, nachdem die drei ihn mit Klebeband geknebelt und verletzt haben sollen. Die Ehefrau ist heute im Gerichtssaal, beobachtet die mutmaßlichen Mörder ihres Mannes ganz genau. Das auch ihr eigener ermordeter Mann in Straftaten verwickelt war, wusste sie bis heute offenbar nicht. In einer Garage in einem Dortmunder Hinterhof soll es um ein Geschäft mit Diebesgut gegangen sein. Ulfi K. wurde an einen Stuhl gefesselt und geknebelt. Allen drei Angeklagten droht lebenslange Haft.

Mord an Kosmetikhändler (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 14.10.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *