Mit Babyphone gegen Autoknacker

Drei Mal haben Diebe schon bei Torsten Ullmann zugeschlagen

Mit einem simplen Babyphone will ein Düsseldorfer auf eigene Faust Navi-Diebe stellen. Selbst die Polizei rät zu dieser Methode, um sich zu schützen.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Mit Babyphone gegen Autoknacker (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Es reicht. Torsten Ullmann aus Düsseldorf ist sauer. Insgesamt drei Mal wurde sein BMW aufgebrochen. Die Autoknacker verursachten einen Riesenschaden – zerschlugen die Scheibe, klauten sein Navi. Schließlich nahm er die Sache selbst in die Hand. Er kaufte sich ein Babyphone und platzierte den Sender unter dem Fahrersitz. Der Empfänger kam auf den Nachttisch. Und tatsächlich: Vor rund einer Woche schrecken ihn verdächtige Geräusche aus dem Lautsprecher aus dem Schlaf. Torsten Ullmann richtete vom Balkon aus einen Scheinwerfer auf sein geparktes Auto – konnte so den Dieb vertreiben. Sogar die Polizei rät zu dieser – zugegeben recht ungewöhnlichen – Maßnahme. In jedem Fall solle man aber trotzdem die 110 anrufen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*