Mehr Gewalt gegen NRW-Polizei

7900 Polizisten wurden im letzten Jahr Opfer von Gewalt

NRW Innenminister Ralf Jäger kritisiert den mangelnden Respekt gegenüber Polizeibeamten und Rettungskräften. Die Zahl der Übergriffe steigt weiter an.

 Den aktuellen Stand gibt´s 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Mehr Gewalt gegen NRW-Polizei (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Haben wir den Respekt vor der Polizei verloren?

Übergriffe auf Polizei und Feuerwehr sind gestiegen. Innenminister meint, das liege an mangelndem Respekt gegenüber den Einsatzkräften.

Die Gewalt gegen Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungskräfte ist in NRW erneut gestiegen. 2014 wurden 7902 Polizisten Opfer von Gewalttaten, 2013 waren es noch 7085 Fälle. Dies geht aus der Antwort der Landesregierung hervor. Bei den Übergriffen auf Feuerwehrleute erhöhte sich Zahl der Gewalttaten von 94 auf 151. Andere Rettungskräfte wurden im vergangenen Jahr 116 Mal im Einsatz angegriffen. Mangelnder Respekt gegenüber Einsatzkräften und Rettungsdienst, ist laut Innenminister Ralf Jäger (SPD) Grund für die Übergriffe. Im vergangenen Jahr wurden Polizeibeamte in 587 Fällen Opfer einer „vorsätzlichen einfachen Körperverletzung“, in 405 Fällen Opfer einer schweren Körperverletzung. In 510 Fällen kam es zu einer Bedrohung, Widerstand gegen Vollzugsbeamte wurde in 6046 Fällen geleistet.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

181 Kommentare anzeigen