Mehr Arbeitslose im Juli

Steigerung ist saisontypisch

Über 760 Tausend Menschen waren im Juli in NRW arbeitslos. Im Vorjahr waren es 2,2 Prozent mehr. Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt ist daher positiv.

 Die neuesten Bilder zu diesem Thema heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Mehr Arbeitslose im Juli (Foto: Julian Stratenschulte / dpa)

Heute werden Zahlen zur Entwicklung des Arbeitsmarkts veröffentlicht. Bild: Julian Stratenschulte / dpa,

Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit hat heute die neuesten Arbeitslosenzahlen für Nordrhein-Westfalen präsentiert: Größere Überraschungen gab es nicht. Die Quote ist im Juli deutlich gestiegen, dabei wird auf den für die Sommersaison typischen Anstieg verwiesen. Allerdings sei auch die erhöhte Zuwanderung von Flüchtlingen und Asylbewerbern ein weiterer Grund, berichtete die Agentur heute.
Insgesamt waren im Juli 760 474 Menschen ohne Job, 2,4 Prozent mehr als im Vormonat. Die Gesamt-Arbeitslosenquoten beträgt nur 8,1 Prozent, statt 7,9 Prozent. Der Arbeitsmarkt sei aber in NRW auf einem guten Weg, betonte die Behördenchefin Christiane Schönefeld heute. Denn: Gegenüber 2014 ist die Zahl der Jobsuchenden sogar um 2,2 Prozent gesunken. Die Tendenz ist also positiv.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Julian Stratenschulte / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*