Leben mit Behinderung

Marcel stellt sich in einem Live-Video auf Facebook einer ganz besonderen Herausforderung: Er ist körperlich behindert und will andere Nutzer darüber aufklären, wie er damit lebt. Er erzählt, wie oft er deshalb ausgelacht wurde und wie er damit umgegangen ist. Die Facebook-Gemeinde war vom Mut des 20-Jährigen beeindruckt.

Leben mit Behinderung (Foto: Facebook)

 Bild: Facebook,

„Hi ich bin Marcel und habe eine Behinderung – ich bin halbseitig gelähmt“

So offen spricht Marcel in seinem Facebook Live-Video über sein Handicap, lässt die anderen Facebook-User Fragen stellen. Aufgenommen hat er das Video in seinem WG-Zimmer in Wuppertal und erzählt darin auch, wie die er in der Schule gemobbt wurde. Die Facebook Videos helfen ihm dabei, das zu verarbeiten.

„Ich hab mich gefragt ob man mich in der Welt haben will. Durch die Videos habe ich keine Selbstmordgedanken mehr“.

Marcels Weg ist genau der richtige, um mehr Akzeptanz in der Gesellschaft zu bekommen, findet auch Helga Liebich vom Verband der Selbsthilfe Körperbehinderter NRW. Und auch die Resonanz im Netz ist groß. Fast über 80.000 Mal wurde das Video angeguckt – Marcel hat das völlig überrascht.

Der 20-jährige führt ein selbstständiges Leben. Arbeitet als IT – Techniker bei der Sparkasse, macht regelmäßig Sport. Er will anderen behinderten Menschen zeigen, dass sie sich nicht verstecken sollen und die Gesunden wach rütteln.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 17.10.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Facebook,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *