Köln rüstet sich

Karneval soll die Domstadt sicher sein

Mobile Lichtmasten sollen dunkle Ecken erhellen. Heute wird auch der Security-Point für Frauen vorgestellt.

 Nicht verpassen! Mehr um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Köln rüstet sich (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Mit welchem Gefühl gehen Sie Karneval feiern?

Mit mobilen Lichtanlagen und mehr Polizei und Ordnungskräften sollen Übergriffe wie in der Kölner Silvesternacht verhindert werden.

Die Vorbereitung auf die tollen Tage laufen auf Hochtouren. Morgen an Weiberfastnacht startet in den Karnevalshochburgen der Straßenkarneval. Die Stadt Köln baut gerade die mobilen Lichtmasten auf. Damit sollen dunkle Ecken ausgeleuchtet werden um die Altstadt sicherer zu machen. Nach den Übergriffen auf Frauen an Silvester will man solche Attacken in jedem Fall verhindern. Stadt und Polizei arbeiten eng zusammen. Am Mittag wird auch ein Security-Point für Frauen eingerichtet. Dieser Sicherheits-Raum ist während der Karnevalstage eine zentrale Anlaufstelle für Frauen, die bedrängt oder sexuell belästigt wurden. Psychologen stehen hier beratend zur Seite. Insgesamt sind in der Domstadt allein am Donnerstag 2500 Polizisten im Einsatz.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *