Klage gegen Forensik Lünen bleibt liegen

Gericht wartet auf Begründung

Das Verwaltungsgericht lässt die Klage der Stadt Lünen gegen die geplante Forensik ungeprüft, bis eine umfangreiche Begründung formuliert ist.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Klage gegen Forensik Lünen bleibt liegen (Foto: Uli Deck / dpa)

 Bild: Uli Deck / dpa,

Die Stadt Lünen will die geplante Forensik auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Victoria noch verhindern und hat dazu Klage beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen eingereicht. Diese wird allerdings vorerst nicht bearbeitet, bestätigte ein Sprecher auf Medienanfrage. Derzeit fehlt offenbar noch die umfangreiche Begründung der Stadt für die Klage – so lange werde das Gericht mit einer Prüfung warten. Das kann Wochen dauern, heißt es. Erst dann sollen die Akten von der Bezirksregierung Arnsberg angefordert werden um zu prüfen, ob der Baubescheid rechtens ist.
Zwischen Lünen und der Bezirksregierung herrscht Zwist. Lünen hatte der Bauanfrage des Landes zu einer forensischen Klinik eine Absage erteilt. Die Bezirksregierung hatte aber nachträglich eine Zusage gemacht. Dagegen wehrt sich die Stadt jetzt mit der Klage. Die Forensik ist umstritten, vor allem bei den Anwohnern.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Uli Deck / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*