Klau auf Kindergrab in Oberhausen

Spielzeuge, Deko und Geschenke sind von dem Grab verschwunden

Ein Paar aus Oberhausen ist verzweifelt. Immer wieder verschwinden kleine Liebesbeigaben vom Grab ihres Sohnes Luis. Er starb mit nur vier Tagen.

 Ein echter Aufreger! Mehr dazu: 17:30 SAT.1 NRW.
Klau auf Kindergrab in Oberhausen (Foto: Privat)

Das Feuerwehrauto und andere Spielzeuge sind mittlerweile verschwunden.Bild: Privat,

Nicole und Michel Gailus können einfach nicht zur Ruhe kommen: Vor etwa zwei Jahrne verstarb ihr kleiner Sohn Luis mit nur viereinhalb Tagen. Wenn sie sein Grab auf dem Liricher Westfriedhof besuchen, kommen sie oft nicht zum Trauern und Gedenken. Denn regelmäßig verschwinden Gegenstände von Luis’ Grab: Spielzeuge, Geschenke, Deko. Alles keine teuren Dinge – aber mit einem großen ideellen Wert für die Eltern.

Geburtstagsgeschenk auch geklaut

Das rote Feuerwehrauto, das jetzt verschwunden ist: Ein Geschenk seines Vaters, der selber Feuerwehrmann ist. Das Modell einer Vespa war ein Geburtstagsgeschenk und stand für die Zukunftspläne mit Luis, wie er gemeinsam mit seinem Vater an Motorrädern schraubt, wenn er mal groß ist.

Diebstahlserie dauert schon ein Jahr

Die Diebstahlserie dauert schon über ein Jahr. Ende Januar 2015 – ein Jahr nach Luis’ Tod – habe es angefangen. Die Mutter vermutet, dass vielleicht andere Kinder dahinter stecken, die die Sachen unbemerkt mitnehmen. Sollte es sich aber um Diebstahl handeln, ist das für sie ein armseeliges Verhalten, das nicht zu übertreffen ist.

Auch andere Friedhöfe betroffen

Doch Luis’ Grab ist kein Einzelfall: Immer wieder verschwinden von Friedhöfen Gegenstände und Pflanzen. 171 Grabdiebstähle kamen 2015 in Oberhausen laut Polizei zur Anzeige. Dabei handelt es sich aber nur um Metallteile, auf die es die Diebe abgesehen haben, um damit Geld zu machen. Für Deko und Spielzeuge, die von Gräbern verschwinden, gibt es keine eigene Statistik. Diese Vorfälle werden unter normalen Diebstahl registriert. Auch in anderen Städten klauen Unbekannte Gegenstände von Kindergräbern. In Hamm wurde vor kurzem das Grab der kleinen Lea Sophie regelrecht geplündert. Auch von dem Grab der Geschwister Jayden und Fabienne aus Selm verschwindet regelmäßig die Deko. Die Mutter der beiden richtet das Grab danach immer wieder her. Sie wünscht sich einfach nur, dass sie und das Grab ihrer Kinder in Ruhe gelassen werden.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Privat,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *