Keine Lust zu warten: Notrufmissbrauch

Jeder zweite Einsatz kein Notfall

Im Kreis Olpe war im vergangenen Jahr jede zweite Fahrt mit dem Rettungswagen nicht nötig. Viele Menschen riefen den Krankenwagen, statt zum Facharzt zu gehen.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Keine Lust zu warten: Notrufmissbrauch (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

8.123 mal fuhren die Einsatzkräfte des Kreises Olpe in 2015 raus, ohne dass es einen Notfall gab. Insgesamt gab es vergangenes Jahr 15.541 Einsätze – nur in der Hälfte aller Fahrten war der Einsatz berechtigt. Manchmal ist der Missbrauch Unwissenheit, doch viele Menschen nehmen ihn auch bewusst in Kauf, meint Frank Japes, Fachdienstleiter des Rettungsdienstes im Kreis Olpe. „Wenn wir eintreffen, sitzen die Leute auf gepackten Koffern und wollen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Taxi war ihnen zu teuer“, sagt er der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Ein weiterer Grund sind die langen Wartezeiten für Facharzttermine – über die Notaufnahme erhielten sie so „innerhalb von zwei Tagen das Rundumpaket“, so Japes.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 11.10.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *