Keine Demos vor Flüchtlingsheimen mehr

Polizeigewerkschaft fordert Bannmeile für Proteste

Bisher können Demonstrationen auch in unmittelbarer Nähe von Asylbewerber stattfinden. Der Chef der Polizeigewerkschaft will das jetzt unterbinden.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Keine Demos vor Flüchtlingsheimen mehr (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

In Dortmund stockte im Februar vielen Menschen der Atem, als Rechtsradikale mit brennenden Fackeln vor dem Flüchtlingsheim aufmarschierten. Solche Aktionen sollen – selbst wenn sie angemeldet sind – künftig verboten werden. Das fordert nun der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt. Das wäre eine Reaktion auf die steigende Zahl an rechten Übergriffen. Das Bundesinnenministerium hat errechnet, dass es alleine in den ersten Monaten dieses Jahres schon mehr Angriffe auf Flüchtlingsheime gab als im gesamten Jahr 2014.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*